You are here

Ihre Voraussetzungen

Ins Kolleg dürfen nur Bewerber_innen aufgenommen werden, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Das Mindestalter ist 19 Jahre.
  • Mindestens der Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulausbildung muss vorhanden sein.
  • Eine Berufsausbildung muss abgeschlossen sein oder eine mindestens dreijährige Berufstätigkeit (mindestens 20 Std/Woche) nachgewiesen werden.
  • Die Führung eines Familienhaushaltes wird als gleichwertig anerkannt, Zeiten des Zivil- oder Wehrdienstes und Arbeitslosigkeit (maximal 18 Monate) werden angerechnet.

 

Der Weg in die Einführungsphase

Die Einführungsphase (E-Phase) ist der eigentliche Beginn der dreijährigen Ausbildung. Vor einer Aufnahme in die E-Phase muss die Eignungsprüfung bestanden oder der Vorkurs erfolgreich absolviert werden. Unter besonderen Voraussetzungen ist ein Direkteinstieg ohne Vorkurs oder Eignungsprüfung möglich.

Wir stellen Ihnen die verschiedenen Wege im folgenden vor.

 

Der Vorkurs

Der Vorkurs soll die Teilnehmer_innen fit machen für die Einführungsphase (E-Phase). Sie werden wieder an das schulische Leben und den Stoff der ehemaligen Schulzeit (Klassen 1 bis 10) herangeführt. Der Vorkurs beginnt immer im Januar und endet vor den Sommerferien, dauert also nur ein halbes Jahr.

Die Zeit reicht natürlich nicht für eine Wiederholung in allen früheren Fächern, die Grundkenntnisse sollen deshalb nur in den Hauptfächern wieder aufgefrischt und ergänzt werden. Sie haben im Vorkurs nur Unterricht in Deutsch (4 Stunden), Englisch (6 Stunden) und Mathematik (6 Stunden).

Die Eignungsprüfung

Die Eignungsprüfung ist eine Alternative zum Besuch des Vorkurses. Wer die Eignungsprüfung besteht, kann direkt in die Einführungsphase einsteigen. Deshalb hat die Prüfung das Ziel festzustellen, ob der Kenntnisstand für einen erfolgreichen Besuch der E-Phase ausreichend ist.

Die Teilnahme an der Eignungsprüfung ist an Voraussetzungen geknüpft und muss rechtzeitig vorher beantragt werden. Teilnahmevoraussetzung sind die Aufnahmebedingungen für den Vorkurs. Zusätzlich muss  der Besuch von mindestens 4 Jahren benotetem Englischunterricht auf dem 1. Bildungsweg nachgewiesen werden. Kenntnisse in einer 2. Fremdsprache werden nicht verlangt, da die 2. Fremdsprache im Berlin-Kolleg erst mit der E-Phase beginnt.

Die Eignungsprüfung besteht aus drei Klausuren zu je 90 Minuten, die an einem Vormittag absolviert werden. Geprüft wird in Deutsch, Mathematik und der 1. Fremdsprache, also Englisch. Jede Klausur wird gesondert bewertet.

Bestanden ist die Eignungsprüfung, wenn in allen drei Fächern mindestens ausreichende Leistungen erbracht werden! Wenn nur eine Klausur mit mangelhaft bewertet wurde, besteht die Möglichkeit einer mündlichen Nachprüfung.

Die Eignungsprüfung kann nicht wiederholt werden. Bewerber, die die Prüfung nicht bestanden haben, können sich für einen Platz im Vorkurs des folgenden Jahres bewerben.

Der Direkteinstieg

Der übliche Einstieg in das Kolleg erfolgt über den Vorkurs oder die Eignungsprüfung. Sie können aber auch direkt einsteigen, wenn Sie unsere Aufnahmevoraussetzungen erfüllen und zusätzlich

  • im Kurssystem einer gymnasialen Oberstufe waren oder
  • die Fachhochschulreife haben oder
  • einen Mittleren Schulabschluss vorweisen können.

 

Wer die Fremdsprachenverpflichtung bereits erfüllt hat (6 Jahre Englisch und 4 Jahre eine weitere Fremdsprache) kann entweder in das Kurssystem oder die E-Phase aufgenommen werden.

Wer die Fremdsprachenverpflichtung nicht erfüllt, kann nur in die E-Phase direkt aufgenommen werden.

Ein Überspringen von Vorkurs und ggf. der E-Phase spart natürlich Zeit, ist aber nicht ohne Risiko.

Voraussetzung für einen solchen Einstieg ist deshalb immer eine ausführliche Beratung durch ein Mitglied der Kollegleitung. Nur so kann abgeklärt werden, ob und welcher Direkteinstieg jeweils sinnvoll ist. Bei der Beratung sollte ein vollständiger Aufnahmeantrag vorliegen.

Die Übernahme

Übernahmen von anderen Kollegs, der Berufsoberschule oder Abendgymnasien müssen mit einem Übernahmeantrag (Downloadbereich) beantragt werden. Informationen zu einem möglichen Wechsel zum Berlin-Kolleg sind in einem Merkblatt Übernahme (Downloadbereich) zusammengestellt. Persönliche Informationen erhalten Sie telefonisch oder bei einem Besuch des Kollegs.

Übernahmen sind immer Einzelfallentscheidungen. Eine persönliche Rücksprache mit dem Kolleg ist deshalb in der Regel unabdingbar.

Wie bewerben Sie sich?

Bewerbungen können jederzeit eingereicht werden. Schuljahrsbeginn für die Einführungsphase und das Kurssystem ist nach den Sommerferien. Der Vorkurs beginnt in jedem Jahr im Januar oder Anfang Februar.

Wenn Sie grundsätzlich an einer Aufnahme interessiert sind, können Sie sich täglich zwischen 8.30 Uhr und 14.30 Uhr (am Freitag nur bis 13.00 Uhr) persönlich informieren.

Während der Ferien findet keine Beratung statt.

Vor einer direkten Aufnahme ins Kurssystem sollte eine intensive Beratung durch die Kollegleitung stehen.

Eine Aufnahme in den Vorkurs, in die E-Phase oder das Kurssystem muss ebenso wie eine Teilnahme an der Eignungsprüfung rechtzeitig vorher beantragt werden.

Einem Aufnahmeantrag (Downloadbereich) fügen Sie bitte noch bei:

  • einen tabellarischer Lebenslauf,
  • das Abgangs- oder Abschlusszeugnis der zuletzt besuchten allgemeinbildenden Schule,
  • die zum Nachweis erforderlichen Unterlagen einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder einer dreijährigen Berufstätigkeit,
  • ein Lichtbild (Passbildformat).