You are here

Das Fach Deutsch am Berlin-Kolleg

E-Phase
Im Unterricht der Einführungsphase erlernen Sie die Grundlagen der Texterschließung: Sie lernen, wie man ein Gedicht, eine Kurzgeschichte und einen szenischen Text interpretiert. Sie analysieren Sachtexte, wie zum Beispiel wissenschaftliche Texte, aber auch politische Reden. Damit sind Sie nicht nur für den Deutschunterricht in der Kursphase gut gerüstet, sondern auch für die Arbeit in den naturwissenschaftlichen und gesellschaftswissenschaftlichen Fächern.
Diese Methoden der Texterschließung werden anhand hoffentlich interessanter Inhalte vermittelt, die Ihnen einen ersten Einblick in die Vielfalt der Literatur und Kultur verschaffen. Dabei spannen wir einen weiten Bogen: Sie lesen aktuelle Texte und solche, die über 2000 Jahre alt sind. Dabei fragen wir uns: Was haben Sophokles‘ Tragödie „Antigone“ (ca. 440 v. Chr.) und Stéphane Hessels Essay „Empört euch!“ (2010) gemeinsam? Was sagen uns Gedichte des Expressionismus aus dem frühen 20. Jahrhundert über unser eigenes Großstadterleben? Sie merken schon, wir möchten nicht nur, dass Sie gut auf den Unterricht in der Kursphase vorbereitet werden, sondern vielleicht auch den Zusammenhang zwischen Literatur und Leben erfahren.

Q-Phase
In der Qualifikationsphase werden die Gattungs- und Methodenkenntnisse aus der E-Phase vertieft. Außerdem betrachten Sie Literatur in ihrem jeweiligen historischen und kulturellen Zusammenhang. Ein paar Beispiele: Warum wurden beispielsweise bestimmte politische Gedichte im 19. Jahrhundert verboten? Weshalb fordern viele Texten des 17. Jahrhunderts den Leser dazu auf, das Leben zu genießen? Gibt es eigentlich schon einen Smartphone - Roman?
Auch setzen Sie sich mit sprachtheoretischen Fragen auseinander: Wie und warum verändert sich Sprache überhaupt? Wie wird mit Sprache manipuliert?
Die Beschäftigung mit solchen Themen ist nicht nur interessant, sondern bereitet Sie auch auf das Abitur vor.

Ergänzt wird der Unterricht in der Q-Phase durch themenbezogene Exkursionen und Projekte, z.B. literarische Stadtspaziergänge, Theater- und Ausstellungsbesuche.
Zudem werden Ergänzungskurse angeboten, beispielsweise zu den Themen „Wissenschaftliches Schreiben“, „Journalistisches Schreiben“ und „Kreatives Schreiben“.

Diejenigen, deren Kenntnisse des Faches Deutsch sehr tief verschüttet sind, können vor der E-Phase einen sechsmonatigen Vorkurs besuchen. In diesem Vorkurs können Grammatikkenntnisse aufgefrischt, grundlegende Rechtschreib- und Zeichensetzungsregeln wiederholt und die Arbeit mit Texten geübt werden.